Feldenkrais Nürnberg Christian Rabhansl

Was ist Feldenkrais?

Die Feldenkrais Methode, nach ihrem Begründer Moshé Feldenkrais (1904-1984) benannt, kann als Lernmethode verstanden werden. Mit dieser Lernmethode, die einer Forschungsreise in den eigenen Körper und seinen Eigenheiten gleicht, wird die Möglichkeit geschaffen, sich selbst zu entwickeln, wie wir es einst als Kleinkinder taten. Diese Entwicklung basiert auf zwei Dingen, Wahrnehmen und Bewegen. Da wir für Bewegung gemacht sind, kommt die Feldenkrais Methode einem Bewegungsunterricht nahe. Bewegungen an sich werden optimiert, das Bewegungsrepertoire wird erweitert, das volle Potential eines Menschen kann ausgeschöpft werden.

Wie eben schon erwähnt ist ein Schlüsselelement der Methode zu lernen, wie man lernt. Der Körper ist ein zusammenhängendes System. Wir versuchen uns klarzumachen, welche Teile des Körpers wie arbeiten, wir suchen nach Bewegungszusammenhängen. Um es in der Feldenkrais Sprache zu formulieren, suchen wir nach organischen Bewegungen. Organisch kann auch als leicht und effektiv verstanden werden, also eine Bewegung frei von Spannungen und Einschränkungen. Diese leichte und effektive Art der Bewegung kann als Fortschritt verstanden werden, Fortschritt durch aufmerksame Bewegung. Hierbei wird die Frage „Wie bewegen wir uns?“ zu unserer zweiten Natur – Erforschen und lernen. Mit der Feldenkrais Methode begeben Sie sich somit in einen Prozess der Bewusstwerdung, welcher kein Ende in Sicht hat.