Christian Rabhansl

Feldenkrais und Ich

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wofür Sie jeden Tag aufstehen? Für was genau Sie brennen? Was Ihnen eine unglaubliche Freude bereitet?

Vorerst ein paar Worte zu mir: Nachdem ich mich intensiv für ca. 14 Jahre in verschiedenen Sportarten – Kickboxen, Cross Country Biking, Power Lifting – ausgetobt hatte, endete ich schließlich bei einem Bandscheibenvorfall und zwei Bandscheibenvorwölbungen in der Lendenwirbelsäule. Diese starken und immer wiederkehrenden Schmerzen veranlassten mich dazu verschiedene Therapien aufzusuchen, doch leider funktionierte keine dieser Therapien für mich. Ich hatte Angst, dass ich meinen Sport aufgeben muss, um den Schmerz zu vermeiden. Somit begab ich mich auf die Suche nach einer Therapieform, welche mich zum einen heilen würde und es mir gleichzeitig erlaubte, weiterhin meinen Sport auszuüben.

Ungefähr zur gleichen Zeit erzählte mir ein Freund von Feldenkrais. Ich hatte wirklich keine Idee worüber er sprach, so begann ich ein wenig zu forschen. Teil dieser Forschung bestand darin, Einzel- und Gruppenbehandlungen zu besuchen. Ich begann zu verstehen, dass Bewusstheit und Bewegung sehr wichtige Bestandteile der Feldenkrais Methode sind. Vereinfacht ausgedrückt, jeder Mensch führt täglich unwillkürliche Bewegungen aus und zusätzlich speziellere Bewegungen im Sport. Doch manchmal verletzen wir uns durch diese Bewegungen. Genau deshalb ist Bewusstheit so wichtig. Um dies noch genauer zu verstehen, nahm ich eine Einzelbehandlung bei Pat Siebert in Texas. Nach dieser Behandlung war nicht nur mein Schmerz weg, zusätzlich fühlte ich mich leicht wie ein Vogel in der Luft. Daraufhin dachte ich mir, dass die Feldenkrais Methode genau meine Methode ist. Das brachte mich schließlich 2011 nach Seattle, zu Angel Di Benedetto und Richard Corbeil.

Was ich damals immer noch nicht verstand, war die Tatsache, dass Bewegung nicht nur für den Körper, als zur Verbesserung der Leistung und zur Schmerzreduktion, wichtig ist. Sie ist auch für den Geist und die Seele unerlässlich. Bewegung in diesem Sinn stellt ein Mittel zum Zweck dar.

“Komme zur Ruhe,
entdecke deine Kraft,
diese Kraft ist die Quelle deiner Liebe,
entfalte sie,
gebe sie,
empfange sie,
dann gibt es keine Grenzen mehr.”

Die Feldenkrais Methode stellt für mich einen Weg nach innen und gleichzeitig einen Weg nach außen dar. Das heißt, sich treu zu sein und diese Treue vollkommen in der Welt zu leben. Seit Beginn dieser Ausbildung ist die Feldenkrais Philosophie ein ganzheitlicher Bestandteil meines Lebens geworden, weil sie es mir ermöglichte, mehr mit mir in Kontakt zu treten und dies nicht nur auf der körperlichen, sondern auch auf einer kognitiven und emotionalen Ebene.

Durch diese Treue entstand etwas wundervolles. Ich möchte es Strahlkraft nennen. Eine Kraft, die einem Menschen innewohnt, mit sich im Reinen zu sein. Es bedarf sehr großer Mühe, mit sich und seiner Umwelt in völliger Authentizität zu leben. Diese Mühe war und ist es mir wert den Funken in mir spüren und sich zu einem Feuer ausweiten zu lassen. Ein Brennen für die Feldenkrais Methode, eine Leidenschaft für Bewegung, immer, überall, in alle Richtungen, in allen Formen und Arten.

Wenn Sie sich jetzt diese Fragen vom Anfang noch einmal stellen, warum Sie jeden Tag aufstehen, wofür Sie brennen, was Ihnen eine unglaubliche Freude bereitet, was antworten Sie nun?

Ich empfinde eine tiefe Freude für das was ich tue. Tag ein, Tag aus! Es gibt mir Ruhe, Kraft und Liebe.